Automatisierte Fertigungsdaten für Fassaden-Elemente (AFFE)

AFFE ist ein Werkzeug, um mit geringstmöglichem Aufwand aus CAD-Daten Bauteillisten und Maschinendaten für Zuschnitte von Fassadenplatten zu generieren.

AFFE

Aus CAD-Kurven von Fassadenflächen, -öffnungen und Fugenraster werden die Geometrien der Einzelbleche berechnet, es können außerdem noch weitere Charakteristika definiert werden. In einer Konfigurationsdatei werden alle relevanten Parameter verwaltet. AFFE ist sowohl für orthogonale als auch für schräge und runde Geometrien konzipiert. Die fertigen Bauteile werden automatisch benannt und mit Material,- Farb- und sonstigen  Angaben in einer Tabelle aufgelistet. Die Lage der Unterkonstruktionsprofile wird automatisiert ermittelt. Für jedes Bauteil wird eine dxf-Datei mit allen erforderlichen Produktionsangaben sowie ein pdf-Plan zur Dokumentation erstellt. Durch Einfügen von Naturmaßen wird die Planung dem aktuellen Bauzustand nachgeführt und Paßstücke vermieden.

affe-plaene

AFFE wird beständig in viele Richtungen weiterentwickelt:

Ein Fokus liegt auf der automatisierten Erstellung von Herstellungsdaten für Freiform-Kassettenfassaden…

hex1

hex2

… und SZ20-Alucobond-Kassetten sowohl in Standard-Ausführung als auch für beliebige Geometrien.

fass-test

autom-abw

Die Abwicklungen mitsamt aller Laschen, Aussteifungsrippen und Verstärkungsblechen werden ausgegeben.

Durch Verknüpfung der 2D-Ansichten mit einem 3D-Modell lassen sich BIM-gerechte 3D-Daten samt Unterkonstruktion exportieren.

Schlagworte: ,